Tierische Begleiter


Muntra
Muntra

Muntra ist nun in Privathand von Sophie

Muntra ist seit Mai 2020 in Rente. Wir danken Sophie für Ihr Engagement und wünschen den Beiden beste Gesundheit und eine schöne Zukunft

 


Cibelle Jet Nubia
Cibelle Jet Nubia

Unsere externen tierischen Begleiter: werden privat finanziert und dem IRV Buntnebel zur Verfügung gestellt. So ist unser Team groß, die Kosten werden geringstmöglich gehalten. Alle eingesetzten Pferde genießen ihre artgerechte Haltung, bedürfnisgerechtes Training und Therapie. So wird das Miteinander optimiert.

Donausonne, in Grundausbildung mit Steffi und Lena. Neugierig, angstfrei und dem Menschen gegenüber aufgeschlossen, erhält sie gerade ihre Grundausbildung bei Julia Häge. Wir lassen den Pferden die Zeit, die sie brauchen, um dann unsere Pferdegruppe in der tiergestützten Arbeit solide und vertrauensvoll unterstützen zu können.

Zamorano, unser Neuzugang in 2020. Da er noch jung ist, erhält er gerade die Grundausbildung zum Reitpferd. Susanne hat ihn angeritten erworben und er wächst noch in seine Aufgaben hinein. Auch er wird durch Julia Häge und Gabi Herdin in seiner Entwicklung unterstützt. Seine freundliche und manchmal auch vorwitzige Art machen es leicht mit ihm zu arbeiten und er hat schon Freundschaften geschlossen. Wir sind gespannt wie er sich weiter entwickelt.


Buntnebel
Rosie

Rosie

Hunde weisen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Gefühlsregungen auf. Durch den direkten Kontakt beim Kuscheln, Spazierengehen und Spielen wird Reaktion gefordert. Hunde reagieren direkt auf sein Gegenüber und animieren zum Spielen. Verantwortung beim Spazierengehen stärkt das Selbstvertrauen und ermutigen aktiv zu sein.

Rosie ist im Johanniter Hunde-Besuchsdienst ausgebildet, wird auch als externer tierischer Begleiter nach Bedarf eingesetzt.


Tiergestützte Begleitung
Paul

Paul & Team

Kaninchen vermitteln ein Schutzbedürfnis durch Ihre Größe und passen ins Kindchen Schema.

Beim Streicheln auf dem Schoss versinken Menschen ganz in sich.

Sie ermutigen über Dinge zu sprechen, die tiefe Emotionen berühren.

Zur Ruhe kommen und nicht reden müssen, in der Folge kann es leichter fallen Ängste zu formulieren.


Möchten Sie unsere tierischen Begleiter kennenlernen oder zur tierischen Begleitung anfragen?

Kontakt